- Bürgerverein Möckern-Wahren e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
zurück
200 Jahre Völkerschlacht Leipzig 
...des Krieges Elend
Die Schlacht bei Möckern 16. Oktober 1813

  • Herausgegeben von Gerhard Graf unter Mitarbeit von Steffen Berlich, Ulrike und Karl-Heinz Kohlwagen und Angelika Wächtler im Auftrag des Heimatvereins Lützschena–Stahmeln e.V. und des Bürgervereins Möckern/Wahren e.V.
  • Paperback, Format A5: 88 Seiten
  • Preis: € 8,90
„… des Krieges Elend.“
Die Schlacht bei Möckern (16. Oktober 1813)

In dem Buch werden die furchtbaren Folgen der blutigen „Schlacht bei Möckern“ auf die Dörfer um das Schlachtfeld betrachtet. Die Schilderungen dieser Kriegseinwirkungen vor über 200 Jahren auf die Zivilbevölkerung als Opfer von Gewalt, Zerstörung, Brand und Plünderung sind in der Leipziger Region bisher einmalig.
Dazu werden zeitgenössische Berichte der kriegsbetroffenen Dörfer Hänichen, Quasnitz, Lützschena, Lindenthal, Breitenfeld, Stahmeln, Wahren und Möckern herangezogen. Diese Überlieferungen aus den Archiven sind heute nur noch schwer zu lesen. Es ist Prof. Dr. Gerhard Graf aus Leipzig-Wahren zu verdanken, dass diese Quellen mit dem vorliegenden Band jetzt einfach zugänglich sind. 

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü